Get Adobe Flash player

Unser Verein

       20 Jahre Polizeisportverein in Eisenach

          

                           

Der Polizeisportverein Eisenach e. V. wurde am 27.06.1990 in Eisenach gegründet und ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Eisenach unter Nummer VR 52 als gemeinnütziger Verein eingetragen. 

Der Verein ist Mitglied im Landessportbund Thüringen und Thüringer Judoverband. 

Hervorgegangen ist der PSV Eisenach e. V. aus der Sektion Judo der Betriebssportgemeinschaft „Motor“ Eisenach, welche von 1954 – 1975 bestand. 

Um bessere Trainingsbedingungen zu erreichen erfolgte 1975 der Übertritt zur ASG „Vorwärts“ Eisenach. Hier wurde der Judosport bis zur Gründung des PSV Eisenach e. V. 1990 ausgeübt. In all den Jahren konnten bei Wettkämpfen viele Titel erkämpft werden. Den größten Erfolg feierte Sonja Bode, sie wurde 2003 in der U 17 Vize-Europameisterin. 

1999 kam die Abteilung Freestyle-Karate zum PSV hinzu. Die Freestyle-Karateka Christian Brell und Steffen Bernhardt waren Mitglieder der Nationalmannschaft und des Kwon Show Teams. Bei vielen Kampfsportgalas waren sie schon zu Gast und brachten die Zuschauer zum Staunen. Seit 2008 ist ein Zuwachs an Mitgliedern zu verzeichnen und für 2010 ist geplant wieder an Wettkämpfen teilzunehmen. 

Aikido wurde 2005 von Frank Albrecht gegründet und systematisch aufgebaut. Über Kurse an der Volkshochschule und an Gymnasien fanden immer mehr Sportler Gefallen an dieser Kampfkunst. Heute hat die Abteilung immerhin 27 Mitglieder. 

Die Abteilung Fitness wurde im Jahre 2007 gegründet. Dort stehen moderne Sportgeräte zur Verfügung auf denen unter fachmännischer Anleitung zu allen Trainingszeiten trainiert werden kann. 

Neben Fitness und Kampfsport gibt es im PSV die Gruppe Wirbelsäulengymnastik. Hier beugt man der Volkskrankheit „Rückenschmerzen“, unter der Anleitung unseres Physiotherapeuten Volkmar Fricke, vor. Er besitzt das Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit. 

Es besteht seit einigen Jahre eine Kooperation zwischen dem PSV Eisenach, dem Kreisportbund und der Wartburgschule. Die Schüler der 6. Klassen erhalten eine Judo-Grundausbildung. Im Mittelpunkt des Unterrichts steht das Erlernen von Fall-, Hebe-, Halt- und Wurftechniken sowie die Vermittlung der Judowerte. Ziel der Schüler dieses Sportkurses ist es am Ende des Schuljahres die erste Gürtelprüfung erfolgreich abzulegen.

Seit dem Schuljahr 2012/2013 finden an zwei Vormittagen zwei Kindergärten den Weg in unsere Judohalle. Die Kinder trainieren mit einem erfahrenen Trainer ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit und werden spielerisch an die Grundtechniken und Grundprinzipien des Judo herangeführt. 

Der PSV trainiert nicht nur in seinem vereinseigenen Dojo, sondern die Sportler zeigen auch gern bei öffentlichen Auftritten, z. B. Wohngebietsfesten, Tag der offenen Tür bei der Polizeiinspektion Eisenach und zu anderen Festen und Anlässen ihr Können. 

Ehrenpräsident unseres Vereines ist Sportfreund Josef „Jupp“ König, Träger des 6. Dan im Judo, der seit 1955 sportlich aktiv ist. 

In unserem Verein geht es nicht nur um Sport. Die Geselligkeit ist ein wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens. So wird zum 1. Mai und an Himmelfahrt gemeinsam mit unseren Familien gewandert. Außerdem finden jährlich ein Sommerfest und eine Jahresabschlussfeier statt.

 

--> Galerie - Unser Dojo