Get Adobe Flash player

PSV - 25-jähriges Jubiläum

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

 

Judokas geehrt!

 

  

Am Sonnabend, dem 26.09 gab es in der Dojo (Kampfsporthalle) des PSV ein Jubiläum zu feiern!

 

25 Jahre Polizeisportverein Eisenach

 

Hervorgegangen ist der PSV Eisenach e. V. aus der Sektion Judo der Betriebssportgemeinschaft „Motor“ Eisenach, welche von 1954 – 1975 bestand. 1975 erfolgte der Übertritt zur ASG „Vorwärts“ Eisenach und schließlich zum PSV Eisenach e. V. im Jahre 1990.

1999 kam die Abteilung Freestyle-Karate hinzu und Aikido kann man seit 2005 beim PSV ebenfalls trainieren. Die Abteilung Fitness wurde im Jahre 2007 gegründet. Neben Kampfsport und Fitness gibt es mittlerweile auch die Abteilung Wirbelsäulengymnastik, welche von unserem Physiotherapeuten Volkmar Fricke betreut wird.

Zum Jubiläum waren zahlreiche Ehrengäste gekommen. So konnte der PSV die Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach, Frau Katja Wolf sowie den Thüringer Landtagsabgeordneten Raymond Walk (CDU) in seiner Träningsstätte begrüßen. Auch der Sportreferent des Thüringer Judo-Verbandes, Frank Neues, sowie die Sportfreunde Klaus-Dieter Tiedecke und Günter Schnürch (Senioren-Weltmeister) vom befreundeten Judoverein FSV Gotha waren unserer Einladung gefolgt.

Genutzt wurden die Feierlichkeiten auch, um Vereinsmitglieder für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu ehren. So freuten sich Anne-Marie Otte und Michael Schimmeier über die Ehrenmedaille des Thüringer Judo-Verbandes in Bronze sowie Christoph Enke und Sven Kuppardt über die Ehrenmedaille in Silber.

Unsere Gäste bestaunten verschiedene Vorführungen unserer Sportler. So zeigten unsere „kleinsten“ Judokas (Luca Schorneck, Paul Untheim, Bela Sobko, Daniel Weber, Vasili Leukin und Georg Hassanow), was sie bereits erlernt haben. Gefolgt von den fortgeschrittenen Kämpfern (Maria Meling, Luca Röwer, David Wiehe und Maximilian Schulz) aus dem Jugendbereich, die eine beeindruckende Performance darboten. Unsere Aikidoka (Frank Albrecht und Thomas Schreck) überzeugten ebenfalls im Kampf mit und ohne Schwerter unsere Gäste. Zum Abschluss zeigten die Judomeister (Sven Kuppardt und Christian Hurka) ihre Kata zum 4. Dan.

Wir hoffen, dass wir unseren Gästen mit dieser kleinen Feier ein wenig Freude bereitet haben und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.